ZENTRUM FÜR PSYCHOTRAUMATOLOGIE FRANKFURT

Zertifizierte Weiterbildungsreihe
Anerkanntes Curriculum Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)

 

Komplexe Traumafolgestörungen I

Diagnostik und Behandlung der PTBS mit komorbider persönlichkeitsprägender Symptomatik

Zentrum für Psychotraumatologie
Friedländerstr. 19.
61440 Oberursel
02. - 03.09.2016

An diesem Wochenende geht es schwerpunktmäßig um die Diagnose und Diagnostik sowie Behandlung von Patient(inn)en mit komplexen Traumafolgestörungen auch mit komorbider auch und persönlichkeitsprägender Symptomatik. In der Diagnostik wird auf eine genaue Symptomerkennung und auch Einsatz von Tests (IkPTBS) eingegangen. Bei den Behandlungstechniken wird speziell Ressourcenarbeit, dargestellt und eingeübt. Diese kann schon in Phase 1 der Traumatherapie zur Anwendung kommen, ist aber auch in der Traumabearbeitung und Neuorientierung eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Therapie. Darüber hinaus können wir sie für uns selbst nutzbringend einsetzen.

Das Wochenende unterteilt sich in drei Arbeitseinheiten mit speziellen Themen. Die Gruppe kann bei Bedarf auch geteilt werden, je nachdem, ob die Teilnehmer in speziellen traumakonfrontativen Verfahren bereits eine Fortbildung absolviert haben (z. B. EMDR oder Screentechnik). Eine Vorerfahrung in einer der beiden oder einer ähnlichen Technik ist dabei sehr von Vorteil, da das grundsätzliche Vorgehen bei der Traumakonfrontation aus Zeitgründen nicht eingehend erläutert werden kann. Die Verfahren sollen auch in Kleingruppen gegenseitig geübt werden. Die Supervision an eigenen Fällen soll die Hinleitung zum eigenen Anwenden abrunden.

Für eine "psychohygienische" Gestaltung des Rahmens wird gesorgt.

Programm

Freitag, 02.09.2016

15.00 - 20.30
Krankheitskonzept, Diagnose
und Diagnostik, Komorbidität sowie grundsätzliche Therapiestrategie

Samstag, 03.09.2016

09.00 - 13.15 h
Verschiedene Strategien

14.30 - 18.00 h
Fraktionierte Traumakonfrontation

 

TeilnehmerInnen
Die Fortbildung wendet sich an ärztliche und psychologische PsychotherapeutInnen mit abgeschlossener oder fortgeschrittener Therapieausbildung.


Anerkennung
Das 15 Unterrichtseinheiten umfassende Seminar ist nach den Leitlinien der DeGPT (Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie) für die Qualifikation in Spezieller Psychotraumatologie ausgelegt, das Zentrum für Psychotraumatologie ist als Institut von der DeGPT anerkannt.
Fortbildungspunkte werden entsprechend beantragt.


ReferentInnen

Dr. med. Franz Ebner ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie in der Psychiatrischen Institutsambulanz Frankfurt der Klinik Hohe Mark und in eigener Praxis niedergelassen. EMDR-Trainer am EMDR Institut Deutschland und Supervisor für EMDR und Psychotraumatologie

Dr. med. Christine Rost ist Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin und Frauenärztin, niedergelassen in eigener Praxis in Frankfurt/Main, EMDR-Trainerin am EMDR Institut Deutschland, Supervisorin für EMDR und Psychotraumatologie

Ort der Veranstaltung
Praxis Ebner
Friedländerstr. 19
61440 Oberursel

Wegbeschreibung

Mit dem Auto:
Von Norden oder Süden auf der A5 kommend am Bad Homburger Kreuz auf die A 661 Richtung Oberursel, nach Ende der Autobahn auf der Ausbaustrecke bleiben, 1. Abfahrt Richtung Schmitten, Oberursel Hohe Mark, Gr. Feldberg. Am Kreisel Richtung Oberursel, sofort die 1. Straße rechts Richtung Klinik Hohe Mark, vor Klinikpforte rechts in die Friedländer Str.

Parkmöglichkeiten:
in der Friedländerstraße oder im Parkhaus der Klinik Hohe Mark (kostenpflichtig!) oder unten am Kreisel beim Informationszentrum

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U3 (aus Frankfurt) bis Endhaltestelle Hohemark. Dann zu Fuß Richtung Klinik Hohe Mark.
Vor Klinikpforte rechts in die Friedländersatraße. Nr. 19 ist ein knallgelbes Haus in der 2. Reihe rechts am Ende der 3. Stichstraße.


Maximale Teilnehmerzahl 15
Teilnahmegebühr:
300, - €

Rückfragen: Dr. Franz Ebner

Tel.: 06171 503591
Fax 06171 503492

Email:
praxis.ebner@gmx.de


Teilnahmegebühr: 300, - €.
Die Anmeldung gilt als verbindlich nach Überweisung der Teilnahmegebühr auf das Konto des ZfPT bei der Apobank (Achtung: es gibt mehrere Unterkonten beim ZfPT, bitte Konto genau bei Überweisung prüfen):

IBAN: DE
60 3006 0601 0006 6240 81
BIC: DAAEDEDDXXX
Stichwort: komplexe Traumastörungen I 2016

Bitte unterschiedliche Konten bei den verschiedenen Workshops beachten!

Bei Rücktritt bis 18.09.2016 wird eine Bearbeitungsgebühr von 30,00 € einbehalten, bei späteren Abmeldungen ist keine Rückerstattung möglich.

 

Anmeldeformular komplexe Traumafolgestörungen I 2016
per Brief oder Fax

an

Dr. Franz Ebner
Friedländerstr 19
61440 Oberursel

Fax 06171 503492


Name: ___________________________________________________________________________

Adresse: __________________________________________________________________________

Tel./e-mail __________________________________________________________________

Beruf: ______________________________________________________________________

 

Datum:______________Unterschrift:______________________________________________

 


zurück zur Seite "Weiterbildung 2016"